Der Hersteller ONLINE hat zusammen mit Pädagogen eine Schreiblern-App kreiert, die im App Store ihresgleichen sucht. Einen Pluspunkt gibt es für den Hinweis, dass die App als Ergänzung zum zusätzlichen Üben auf Papier verstanden werden soll. „Meine Schreibreise“ stellt daher keinen Alleinanspruch auf den Schriftspracherwerb, sondern demonstriert eine anstrebenswerte Balance zwischen analog und digital. Da sieht man gerne über die durchaus dezenten Hinweise auf den hauseigenen Tabletstift und die ebenfalls beworbenen Schreibhefte hinweg. Unschlagbar bleibt der Preis. Die App ist derzeit noch kostenlos.

Die Schüler begeben sich in „Meine Schreibreise“ auf eine Tour durch die ganze Welt. Beginnend mit Schwungübungen, über Groß- und Kleinbuchstaben bis hin zu Wörtern aus dem Grundwortschatz 1/2 können die Schüler so spielerisch die vereinfachte Ausgangsschrift erlernen. Zusätzlich hat ONLINE sehr schnell auf Kritik von Lehrern reagiert und zügig eine Version für die Schulausgangsschrift nachgeliefert.

Unserer Meinung nach sollte der Hersteller zeitnah die Fehlertoleranz beim Schreiben erhöhen, da Kinder mit niedriger Frustrationstoleranz schnell an ihre Grenzen stoßen. Abhilfe schafft hier zwar der Apple Pencil, welcher das Schreiben auf Papier nahezu perfekt simuliert, doch inwieweit der Preis dafür gerechtfertigt ist, bleibt jedem selbst überlassen.

„Meine Schreibreise“ stellt die kreativen Möglichkeiten des Schriftspracherwerbs mit dem iPad unter Beweis. Vermutlich wird die Relevanz einer eigenen digitalen Handschrift in Zukunft steigen, daher hat ONLINE hat auf jeden Fall den richtigen Weg eingeschlagen.
 

 

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

15 + 17 =