Die Diversität der digitalen Welt ist auch gleichzeitig eine der größten Herausforderungen im Rahmen der digitalen Bildung.

Informationen werden über eine bisher unbekannte Vielzahl an Kommunikationswegen verbreitet. Twitter, Facebook, Wikis und Blogs ermöglichen einen allgegenwärtigen Wissenszuwachs, erfordern im Gegenzug aber eine hohes Investment an Zeit, um sämtliche Kanäle auf qualitative und aktuelle Beiträge zu prüfen. Dies erschwert gerade Anfängern die ersten Schritte in der neuen Welt.

So ist es nur passend, dass der digitale Wandel derzeit von Leuchtturm-Projekten getragen wird, welche meist auf Eigeninitiative der individuellen Lehrkräfte fußen. Trotz der allmählich anlaufenden bildungspolitischen Initiativen gleicht die Landschaft der digitalen Bildung weiterhin mehr einer Wüste mit sporadischen Oasen, denn eines flächendeckenden Ökosystems.

Lehrimpuls bietet Lehrkräften, Medienpädagogen und allen weiteren Teilnehmern der Interessengesellschaft „Digitale Bildung“ mit dem neuen Forum ab heute einen Ort, um die vereinzelten Bemühungen zu bündeln und eine zentrale Anlaufstelle für jegliche Fragen bezüglich digitaler Medien und Bildung zu etablieren. Hier können Projekte vorgestellt, Informationen eingeholt und pädagogische Konzepte entwickelt sowie diskutiert werden.

Wir sind der Überzeugung, dass dem digitalen Wandel chancenorientiert, aber nicht unreflektiert, auf pädagogischer Ebene begegnet werden muss. Aus diesem Grund wünschen wir uns, dass das Forum eifrig mit Inhalten gefüllt wird und so dabei hilft, die Transformation zu einer florierenden digitalen Bildungswelt zu fördern.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

3 + drei =