Der Westermann Verlag legte mit „Diercke Praxis SII: Qualifikationsphase, Arbeits- und Lernbuch“ ein umfangreiches Werk für die Oberstufe vor und wurde mit einer Nominierung zum Schulbuch des Jahres 2016 belohnt.

Das Georg-Eckert-Institut schrieb in seiner Broschüre „Die Nominierten“:

Diercke Praxis setzt auf den aufgabengesteuerten Kompetenzerwerb und legt damit eine innovative Lehrwerkskonzeption für den Geographieunterricht vor, die sich von der herkömmlichen Wissensvermittlung durch Lehrtexte abhebt. Der Ansatz orientiert sich am forschenden und entdeckenden Lernen und führt – kombiniert mit einer anregenden Materialauswahl – geradezu spielerisch zu neuen Einsichten und zur Aneignung von Kompetenzen. Offene Fragestellungen auf jeder Doppelseite machen neugierig und regen zu kontroversen Diskussionen an. Mit diesem Ansatz gelingt es, die globalen Megatrends situativ zu erschließen und die Kategorien Raum und Zeit, Gegenwart und Zukunft zu problematisieren.

Die präzise formulierten und im Niveau gestuften Aufgaben zeigen eine außerordentliche methodisch-didaktische Sorgfalt. Hervorstechend ist außerdem, dass das Buch konsequent in wichtige Fachbegriffe einführt, die die Schülerinnen und Schüler im Anhang oder in der kostenlosen App nachschlagen können. Auch die Gestaltung ist ansprechend: Im DIN-A4- Format wird jedes Thema auf einer Doppelseite übersichtlich und facettenreich zugleich präsentiert.

Wir können dem nur zustimmen und freuen uns, dass mit der App „Diercke Praxis Glossar“ alle wichtigen Definitionen auf dem iPhone oder iPad zugänglich sind. Über 500 Fachbegriffe werden mit Grafiken und Fotos ergänzt, können mit Lesezeichen versehen oder mit der Suchfunktion schnell gefunden werden. Die App ist kostenlos verfügbar und steht ebenfalls für Android zur Verfügung.
 

 
 

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

vierzehn + 19 =