Nicht alle Schüler reißen einem die Erstlesebücher aus der Hand. „Der Lückenfüller“ ist eine kurzweilige App zur Steigerung der Lesemotivation und könnte mit der Attraktivität eines leuchtenden Bildschirms Abhilfe schaffen. 12 Szenen ermutigen die jungen Leser zum Ausfüllen der Lücken, wobei sie durch ein konstantes Reimschema und liebevoll gezeichnete Bilder unterstützt werden. Durch das Auswählen zwischen verschiedenen Wort-Alternativen wird das Leseverständnis geschult.

Leider ist die App für den Unterricht nicht konsequent genug auf eine Zielgruppe ausgelegt. Schüler, die schon Probleme mit dem Lesenlernen haben, können leicht mit der verwendeten Schreibschrift überfordert sein und Schüler, welche die Schreibschrift bereits beherrschen, sind mit den angebotenen Inhalten vermutlich unterfordert. So bleibt „Der Lückenfüller“ trotz der schönen Umsetzung hinter unseren pädagogischen Erwartungen zurück. Für Eltern jedoch, welche ihre Kinder ab und zu auf ihrem iPad spielen lassen, kann die 2.99€ teure App ihrem Namen gerecht werden und ohne Reizüberflutung Lücken füllen.
 

 
 

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

7 + neun =